Den Begriff Feinunze hört man oft in den Medien, wenn die Rede vom Goldpreis ist. Der Begriff Feinunze ist eine Maßeinheit für Edelmetalle- die Feinunze Gold somit die Maßeinheit für das Edelmetall Gold. Weiterhin werden auch die Edelmetalle Silber, Platin und Palladium in der Einheit Feinunze angegeben. Die Unze, welche den Wert für Edelmetalle angibt, darf aber nicht mit der Maßeinheit Unze verwechselt werden, welche im Römischen Reich von den Römern verwendet wurde. Diese Unze ist nicht mit der Unze für den Goldpreis gleichzusetzen.

Die Feinunze entspricht der sogenannten Apothekerunze, wobei sie aber nur Bezug auf den Edelmetallanteil nimmt. Sollten beispielsweise auch Verunreinigungen in einem Edelmetall stecken, so werden diese dann auf das Gesamtgewicht angerechnet, nicht aber auf den Edelmetallanteil. Die Feinunze Gold entspricht 31,1034768 Gramm pro reines Gold mit einer Reinheit von 999,9.  Die Feinunze wird im angloamerikanischen Maßsystem, welches sich von dem europäischen Maßsystem unterscheidet, auch als Troy- Unze bezeichnet. Die Benennung Troy stammt von der französischen Stadt Troyes, welche im Mittelalter ein sehr bedeutender Handelsplatz in Europa war. Das Wort Unze hingegen ist aus dem Lateinischen abgeleitet. Unze kommt von dem lateinischen Wort Uncia und bedeutet übersetzt Zwölftel. Die Feinunze Gold ist auch für zahlreiche Prägestätten von großer Bedeutung, da die Feinunze regelmäßig als Vorgabe für die bekannten Goldanlagemünzen, welche auch als Anlagemünzen oder Bullionmünzen bekannt sind, verwendet wird.

Aus diesem Grunde sind die bekannten, wichtigen und beliebten Anlagemünzen wie Krügerrand, Philharmoniker oder Liberty in Münzen zu einer Feinunze Gold zu erwerben. Neben der Maßeinheit Unze gibt es auch kleinere Maßeinheiten des Gewichtes für Gold, welche in 1/20 Feinunze oder 1/10 Feinunze oder ¼ Feinunze oder auch ½ Feinunze eingeteilt werden. Neben der Minimierung der Einheit der Unze in beispielsweise ¼ kann diese aber auch vergrößert werden, wie beispielsweise als doppelte Unze. Die Maßeinheit Unze wird aber nicht nur ausschließlich für die Angabe des Gewichtes der Anlage- oder Bullionmünzen verwendet, sondern findet auch bei der Angabe des Gewichtes von Goldbarren Verwendung. Denn Goldbarren werden nicht nur ausschließlich in der Maßeinheit Kilogramm angegeben, sondern manchmal auch in der Einheit Feinunze.