Der Goldkurs ist schon seit geraumer Zeit immer wieder Schwankungen unterworfen. Dabei kann er sowohl starke Kursgewinne verzeichnen als auch mit herben Verlusten in den Keller sinken. Besonders in der heutigen Zeit sind starke Anstiege oder Verluste des Goldkurses innerhalb eines Handelstages nichts mehr was ungewöhnlich erscheint. Wer sich für die genaue Entwicklung des Goldkurses interessiert, kann in sogenannten Goldcharts den Goldkurs ablesen. Doch wie gestaltete sich die Goldkursentwicklung in den vergangenen Wochen und Monaten? Dieser Frage soll an dieser Stelle nachgegangen werden. Allen Anlegern und auch Beobachtern der Börse und des Goldkurses wird in der letzten Zeit aufgefallen sein, dass der Goldkurs in der jüngsten Vergangenheit in einem unheimlich starken Maße zugelegt hat. Doch es kann nicht ein Hauptgrund für diesen Anstieg genannt werden, denn diesen gibt es nicht. Es waren vielmehr zahlreiche einzelne Gründe, welche zu der Goldkursentwicklung beigetragen haben.

Gold wurde gerade in jüngster Vergangenheit wieder als Absicherung gegen die drohende Inflation angesehen uns zahlreiche Nationalbanken kauften in der letzten Zeit wieder mehr Gold an, als dass sie Gold verkauften. Weiterhin gilt das Edelmetall Gold noch immer als Währungsdeckung bei einer drohenden Inflation. Auch die täglichen Pressemeldungen der unterschiedlichen Medienagenturen trugen zu der derzeitigen Goldpreisentwicklung bei. Gerade solche Negativmeldungen wie die Insolvenz der Lehmann Brothers und auch die drohende Pleite von zahlreichen europäischen Ländern (beispielsweise Griechenland) waren Gründe für den enormen Anstieg des Goldkurses und der stark angestiegenen Nachfrage nach dem edlen Metall Gold. Solche Meldungen sorgen dann auch dafür, dass beispielsweise Goldreserven zu Anlagezwecken, wie beispielsweise Goldmünzen oder auch Goldbarren, nur sehr schwer zu bekommen waren da die Nachfrage für diese Güter einfach zu groß war. Solche Ereignisse hinterlassen dann ihre Spuren bei der Goldpreisentwicklung. Für Anleger sind solche hohen Goldpreise dann von Vorteil, wenn sie ihr Gold wieder in Geld umwandeln möchten.

Je stabiler und je höher die Preise für Edelmetalle wie Gold oder auch Silber sind, umso mehr Gewinn kann ein Anleger bei einem Verkauf seiner Goldreserven erzielen. Auch wenn derzeit alle Zeichen auf einen Anstieg des Goldkurses stehen, kann es jederzeit wieder zu einem Einbruch in der Goldpreisentwicklung kommen. Um als Anleger, welcher seine Goldreserven wieder in den Umlauf bringen möchte, Gewinn zu erzielen lohnt es sich die Entwicklung des Goldpreises im Auge zu behalten, beziehungsweise das angelegte Gold in Tranchen zu veräußern.