Goldwaschen ist ein einfaches Verfahren zur Gewinnung von Gold. Dabei wird die relativ hohe Dichte von Gold genutzt. Zur Durchführung wird goldhaltiger Sand mit Wasser aufgeschlämmt und da das Gold schwerer als der Sand ist, setzt es sich schneller am Boden ab und kann einfach abgetrennt werden. Dieses Verfahren wird meist bei der Gewinnung von Gold aus Flussablagerungen genutzt und auch Hobby-Goldsucher verwenden es vorwiegend. Es ist zwar relativ zuverlässig beim Auffinden von groben Goldteilchen, hat aber den Nachteil, dass der zeitliche Aufwand in einem Missverhältnis zur eigentlichen Ausbeute steht.