Jade ist eine aus dem Chinesischen stammende Bezeichnung für Gemenge von Minaerlen, die überwiegend aus Jadeit oder dem etwas weniger festen Nephrit gebildet werden. Um als Schmuckstein Jade zu gelten, müssen die Mineralgemenge in einer ganz bestimmten Struktur, beziehungsweise in einer ganz bestimmten Menge auftreten. In China ist Jade schon seit acht Jahrtausenden bekannt und im Gebrauch. Ähnlich lang ist der Stein in Europa bekannt.