Die Uhrenmarke Tudor wurde im Jahre 1926 im Auftrag von Hans Wilsdorf für die Firma Veuve de Philippe Hüther gegründet. Der Geschäftsmann Hans Wilsdorf wurde am 22. März 1881 in Kulmbach geboren und ist als der Gründer der Luxusuhrenmarke Rolex in die Geschichte der Uhrmacherkunst eingegangen.

Wilsdorf, der einst die Gründung der Uhrenmarke Tudor veranlasste, hat diese im Jahre 1936 übernommen. Im Jahre 1936 wurde auch erstmals ein Logo, besser gesagt ein graphisches Zeichen, auf die Uhren aus dem Hause Tudor aufgebracht; zuvor waren die Uhren nur mit dem Namenszug Tudor, manchmal auch mit dem Namenszug Rolex versehen. Bei diesem ersten Zeichen handelte es sich um eine Rose, die in ein Wappen eingefügt war, genauer um das Wappen der Tudor-Dynastie, die jahrelang in England herrschte und als Namensgeber für die Uhrenmarke auserkoren wurde.

Zehn Jahre nach der Übernahme durch Wilsdorf erfolgte in Genf die Umwandlung der Firma in die Montres Tudor SA; 1937 wurde Tudor endgültig gegründet. Zu dieser Zeit war das Ziffernblatt der Uhren nur noch mit der Rose, nicht mehr aber mit dem Wappen, verziert. Im Jahre 1969 fällt dann die Entscheidung zugunsten des Wappens, welches fortan deutlich sichtbar auf jedem Ziffernblatt einer Uhr aus dem Hause Tudor zu sehen ist und als ein Zeichen der Eleganz der Uhren zu verstehen ist. Die Marke Tudor, welche eine Fabrikmarke von Rolex ist, lancierte unter anderem in 1947 die Tudor Oyster, 1952 die Tudor Oyster Prince und die Tudor Advisor im Jahre 1957. Weitere bekannte Modelle, wie die 1964 gefertigte Tudor Prince Submariner, folgten. 1969 wird die Tudor Prince Submariner, die zuvor exklusiv für die US-Marine gefertigt wurde, auch für den Handel gefertigt und lanciert.

Zudem erfolgte 1969 noch die Lancierung der Tudor Prince Date-Day. Im Folgejahr 1970 ergänzten die Uhrmacher der Marke Tudor das Sortiment um den Tudor Oysterdate Chronographen. Die Uhrenmanufaktur lanciert auch gegenwärtig stetig neue Modelle, die den anspruchsvollen Wünschen eines jeden Tudor-Liebhabers voll und ganz entsprechen.